Verfahrensmanagement

Das Verfahrensmanagement besteht aus internen Verfahrensprotokollen und -anweisungen, den Standard Operating Procedures (SOP).

Die nationalen und internationalen medizinischen und pflegerischen Fachgesellschaften erstellen Leitlinien und Empfehlungen für die Behandlung und Pflege kranker Menschen. Dies dient der Vereinheitlichung der Therapien und dient dazu, den neuesten Stand der Wissenschaft (evidence) im klinischen Alltag umzusetzen. Die Krankenhäuser und deren Fachabteilungen setzen diese allgemeine Leitlinien und Empfehlungen in lokal gültige SOPs um. Die Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie hat in den letzten fünf Jahren mehr als dreißig SOPs für die Bereiche Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie erstellt. Daneben gibt es mehrere fachübergreifende SOPs.

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

TEE-Kurse

25. Tag des Herzzentrums

  • 11. November 2017
    Innovation aus Tradition, dem Leben zuliebe mehr

Ansprechpartner

  • Daniela Zacharias
    Koordinatorin Qualitätsmanagement

    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-925
    F 03338 694-927
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 22 Oktober 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 29 Oktober 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 04 November 2017
    Grundkurs „Transösophageale Echokardiographie in Anästhesiologie und Intensivmedizin“
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links