Fortbildungskonzept

Kompetente Mitarbeiter sind unser wichtigstes Potential. Wir bieten Ihnen umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten.

Ein umfangreiches und strukturiertes Fortbildungsangebot ermöglicht es unseren Mitarbeitern, ihre fachlichen Kompetenzen stets auf höchstem Niveau zu halten und ihre Handlungskompetenzen den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen anzupassen. In unserem Fortbildungskonzept kommen sowohl selbstgesteuerte, interaktive Fortbildungseinheiten als auch „klassische“ Fortbildungsseminare zum Einsatz.

CNE (Certified Nursing Education)

Den Kern des pflegerischen Fortbildungskonzeptes bildet CNE (Certified Nursing Education des Thieme Verlags). CNE ist ein modernes, webbasiertes, multimediales und interaktives Konzept zur individuellen Fortbildung in freier Zeiteinteilung. Jedem Mitarbeiter des Pflege- und Funktionsdienstes wird ein CNE-Zugang zur Verfügung gestellt. Dieser kann sowohl am Arbeitsplatz als auch vom privaten PC genutzt werden. Die Kosten trägt in vollem Umfang der Dienstgeber. CNE ist ein von der Registrierung beruflich Pflegender (RbP) anerkanntes Fortbildungskonzept. Die aktuelle Nutzungsstatistik verdeutlicht den Erfolg dieses zentralen Bausteins unseres Fortbildungskonzeptes.

Laden Sie hier die Nutzungsstatistik als PDF herunter.

Internes Fortbildungsprogramm

Hausinterne Fortbildungsveranstaltungen bilden einen weiteren wichtigen Bestandteil des strukturierten Fortbildungskonzeptes des Pflege- und Funktionsdienstes. Hier werden in ca. einstündigen Kurzveranstaltungen, aber auch Tagesseminaren durch interne und externe Referenten besonders praxisrelevante Themen bearbeitet.

Wesentliche Akzente setzen wir:

  • im Wund- und Dekubitusmanagement
  • im Diabetesmanagement
  • im Schmerzmanagement
  • in der Hygiene
  • in der Arbeitssicherheit
  • im Brandschutz
  • in der Gewaltprävention
  • aber auch in der Begleitung aktueller Projekte im Pflege- und Funktionsdienst, wie beispielsweise der Befähigung von Pflegefachkräften zur AED gestützten Frühdefibrillation.

Fortbildungsveranstaltungen und Termine sind dem Fortbildungskalender des Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg zu entnehmen. Mit der Teilnahme an den Fortbildungsveranstaltungen können RbP-Fortbildungspunkte erworben werden.

Möglichkeiten zur externen Fortbildung

Mitarbeiter können die Möglichkeit erhalten, an externen Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen. In Einzelfallentscheidungen wird über notwendige Freistellungen und Kostenübernahmen entschieden.

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dipl. KS
    Birgit Pilz
    Pflegedirektorin Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Sekretariat Diana Pierenz
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-900
    F 03338 694-945
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 24 März 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 31 März 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 07 April 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK