Nachrichten-Archiv

10.12.2012

Der Nicolaus brachte zweimal Nachwuchs in Bernau

Gleich zwei Nikolausbabys kamen im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg zur Welt: Améli und Erik. Beide am Nikolausabend und beide früher als geplant.

„Ich finde es schön, dass es ein Nikolauskind ist“, freut sich Tina Hachenberg. Eigentlich wollte sie im Dezember zum Informationsabend ins Krankenhaus kommen und sich die Entbindungsstation anschauen. Doch ihr für Anfang Januar avisiertes Töchterchen konnte nicht so lange warten. „Die Kleine ist clever. So bekommt sie schon in diesem Jahr die ersten Weihnachtsgeschenke“, schmunzelt Opa Peter.

Dana Schmidt hat offensichtlich eine Vorliebe für besondere Geburtstage: Sohn Lukas feiert seinen am Ostermontag und Baby Erik am 6. Dezember. Für alle Familienangehörigen leicht zu merken. „Da schon mein erstes Kind in Bernau geboren wurde, war für mich klar, dass ich wieder hier entbinde. Und ich bin wieder sehr zufrieden mit der Betreuung im Krankenhaus“, so die Grüntalerin. Dem kann sich auch Tina Hachenberg nur anschließen. „Alle waren sehr fürsorglich.“

Zu einem Informationsabend lädt das Immanuel Klinikum werdende Eltern jeweils für den zweiten Dienstag im Monat ein. Diese können sich dann in aller Ruhe den Kreißsaal und die geburtshilfliche Station ansehen sowie mit Hebammen, Ärzten und Schwestern ins Gespräch kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treff zum nächsten Infoabend ist am 11. Dezember um 19 Uhr im Foyer des Klinikums, Ladeburger Straße 17. Weitere Informationen unter Telefon (0 33 38) 69 47 01.

 
 
 

Direkt-Links