Nachrichten-Archiv

27.10.2014

Zwillinge sind ein besonderes Geschenk

Hannah und Victoria kamen kurz nacheinander im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg zur Welt.
Immanuel Klinikum Bernau - Geburtshilfe - Pressemitteilungen Zwillinge sind ein besonderes Geschenk

Cornelia und René Löbel halten ihr Glück im Arm. Mit ihnen freuen sich Chefarzt Dr. Uwe Hartung (l.) und Klinikums-Geschäftsführer Andreas Linke. Foto: Cornelia Fülling

Cornelia und René Löbel halten ihr Glück im Arm: die Zwillinge Hannah und Victoria. Zur Welt kamen die beiden am 15. Oktober im Abstand von 15 Minuten im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg. „Es ist unbeschreiblich, ich kann es noch gar nicht fassen, dass wir jetzt zwei Kinder im Arm halten können“, freut sich die 35-jährige Mama. Der Papa ist nicht minder glücklich über seine Töchter: „Man hat jetzt immer ein Lächeln im Gesicht.“

Die Zwillinge kamen, was heute nicht mehr die Norm ist, in der 38. Schwangerschaftswoche auf natürlichem Weg zu Welt. „Oft wird ein Kaiserschnitt gewählt“, so Dr. Uwe Hartung, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe. „Aber eine Spontangeburt ist die beste Variante.“ Eins zu vierundsechzig stehe die Chance, Zwillinge zu bekommen. Das ganze Team der geburtshilflichen Station freute sich mit den jungen Eltern, dass die Babys völlig komplikationslos und gesund zur Welt kamen. Auch Andreas Linke, Geschäftsführer des Klinikums, ließ es sich nicht nehmen, Familie Löbel herzlich zum Nachwuchs zu gratulieren: „Doppelt geht besser im Leben – Zwillinge sind ein besonderes Geschenk.“ Dass die Zahl der Geburten in Bernau stark zugenommen hat, registriert der Chef des Hauses mit Stolz. Cornelia Löbel jedenfalls kann die Klinik nur empfehlen. „Die Betreuung ist super, man fühlt sich verstanden und gut aufgehoben. Jeder Schritt wird einem erklärt und so auch die Angst genommen.“

Gelegenheit für werdende Eltern, sich selbst ein Bild von der Station zu machen, gibt es bei den Informationsabenden, die das Immanuel Klinikum, Ladeburger Straße 17 jeden zweiten Dienstag im Monat anbietet. Der nächste Informationsabend findet am 11. November statt. Treff ist jeweils 19 Uhr im Foyer. Dann gibt es auch Gelegenheit, mit Hebammen, Ärzten und Schwestern ins Gespräch zu kommen.

Details zu den Informationsabenden finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Zur Internetseite der Abteilung für Geburtshilfe am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

Lesen Sie hierzu auch den MOZ-Artikel "Zwillinge geboren"

 
 
 

Direkt-Links