Aktuelle Nachrichten

18.04.2019

Erfolgreiches 1. Wannseer Ellenbogen-Symposium im Immanuel Krankenhaus Berlin

Die neuesten Entwicklungen in der Behandlung von chronischen Ellenbogenschädigungen stellten die Experten der Abteilung Obere Extremität beim Ellenbogen-Symposium im Immanuel Krankenhaus Berlin vor.

Reger Austausch beim Ellenbogen-Symposium im Festsaal der Immanuel Albertinen Diakonie.

Das 1. Wannseer Ellenbogensymposium im Immanuel Krankenhaus Berlin am 4. April war ein voller Erfolg. Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen, um sich über den neuesten Stand in der chirurgischen und konservativen Behandlung von chronischen Ellenbogenerkrankungen zu informieren und ihre eigenen Erfahrungen mit unterschiedlichsten Therapien zu diskutieren.

Im Publikum saßen Physiotherapeuten, Hausärzte und Orthopäden. Referenten aus der Abteilung für Obere Extremität, Hand- und Mikrochirurgie waren Chefarzt Dr. med. Michael Berndsen und Fachärztin Dr. med. Sophia Hünnebeck. Sie stellen sowohl minimal-invasive, arthroskopische, als auch offene chirurgische Verfahren für die Behandlung von Tennisarm, Golferellenbogen, Bandverletzungen, rheumatische und frühe arthrotische Beschwerden vor. Der Leitende Physiotherapeut des Immanuel Krankenhauses, Frank Ruppenthal, berichtete zudem über konservative Methoden, die sich in der stationären Therapie bei Schmerzen und Funktionseinschränkungen am Ellenbogen bewährt haben und Operationen vorbeugen können.

„Wir freuen uns über die gute Resonanz und den regen Austausch über die geeignetsten Therapien bei Ellenbogenbeschwerden. In der Ellenbogenchirurgie hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan. Das Symposium war eine gute Möglichkeit, unser Wissen als Spezialisten weiterzugeben“, sagt Dr. Hünnebeck.

„Da nur wenige umfangreiche Studien für konservative und operative Therapien existieren und ganz unterschiedliche Erfahrungswerte bei den einzelnen Ärzten und Physiotherapeuten vorliegen, konnten alle Teilnehmer sehr vom fachlichen Austausch profitieren“, resümiert Chefarzt Dr. Berndsen.

Mehr Informationen über Ellenbogenchirurgie im Immanuel Krankenhaus Berlin erhalten Sie hier.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 20 Oktober 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 27 Oktober 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 03 November 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK