Ernährungsmanagement

Der Ernährungszustand ist von wesentlicher Bedeutung für den Genesungsverlauf bei akut auftretenden Gesundheitsproblemen oder nach Operationen. Körperliche Schwäche und Komplikationen wie beispielsweise Dekubiti, Wundheilungsstörungen oder ein erhöhtes Sturzrisiko werden durch einen mangelhaften Ernährungszustand begünstigt.

Im Rahmen des Aufnahmegesprächs wird Ihnen die Pflegefachkraft einige Fragen zum Körpergewicht und zu Ihren Ernährungsgewohnheiten stellen. Durch diese Erstbeurteilung können Risiken und Anzeichen einer Mangelernährung frühzeitig erkannt werden. Bei Bedarf wird ein Mitarbeiter unseres Ernährungsteams Sie und gegebenenfalls Ihre Angehörigen zu Ursachen und Gefahren der Mangelernährung sowie notwendigen Maßnahmen zur Optimierung Ihres Speiseangebots beraten. Die Ergebnisse der Beratung fließen in die Pflege und die ärztliche Therapieplanung ein.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dipl. KS
    Birgit Pilz
    Pflegedirektorin Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Sekretariat Diana Pierenz
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-900
    F 03338 694-945
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links