Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Jährlich bieten wir 20 jungen Menschen eine Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann an. Mit Ihrer Ausbildung erwerben Sie einen hohen Grad an Pflegekompetenz, der Sie befähigt, professionelle Pflege umfassend und geplant durchzuführen. Gestalten Sie gemeinsam mit uns Ihre Zukunft in einem vertrauensvollen Arbeitsumfeld und informieren Sie sich hier über unsere Ausbildungsmöglichkeiten.

Ab dem 01. April 2020 bieten wir eine Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann.

Die Ausbildung zur Pflegefachkraft ist im Rahmen des neuen Pflegeberufegesetzes eine Zusammenführung der drei Pflegeberufe (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) zu einem Pflegeberuf. Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung der erforderlichen Kompetenzen und Fähigkeiten zur Befähigung der selbstständigen und umfassenden Pflege von Menschen aller Altersstufen in akuten und dauerhaften stationären sowie in ambulanten Pflegesituationen.

Die Auszubildenden werden in den ersten zwei Jahren generalistisch ausgebildet. Zum dritten Ausbildungsjahr können Sie entscheiden, ob sie die generalistische Ausbildung fortsetzen oder eine Spezialisierung in der Altenpflege oder der Kinderkrankenpflege anstreben. Wir konzentrieren uns hier am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg ausschließlich auf den Generalistischen Ausbildungsweg, weil dieser einem ermöglicht, in allen Berufssparten eingesetzt zu werden und EU-rechtlich anerkannt ist.

Die deutliche Praxisorientierung der bisherigen Pflegeausbildung in Deutschland hat sich bewährt. Die eigenständige Profession der Pflegeberufe wird durch die ausdrückliche Benennung eines Verantwortungsbereichs gestärkt und gewinnnt dadurch an Attraktivität. Mit dem Gesetz wird erstmalig die hohe Fachlichkeit, die der Pflegeberuf erfordert, gesetzlich hervorgehoben. Es wurden Vorbehaltsaufgaben definiert, die nur von Pflegefachkräften durchgeführt werden dürfen.

Das Handlungsfeld umfasst Aufgaben mit einer hohen Eigenverantwortung. Du arbeitest eng mit anderen Berufsgruppen zusammen und wirkst verantwortungsvoll bei der Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten mit.

Vorbehaltsaufgaben für Pflegefachkräfte nach §4 Pflegeberufegesetz sind:
  • Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs und Planung der Pflege
  • Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
  • Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Pflege

Die Pflege richtet sich dabei auf die Wiedererlangung, Verbesserung, Erhaltung und Förderung der physischen und psychischen Gesundheit der zu pflegenden Menschen. Pflege plant, steuert, koordiniert, dokumentiert und evaluiert ihre Arbeit mit hoher Eigenverantwortlichkeit, insbesondere auch bei der Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit.

»Bildung und Ausbildung ist unser Pass für die Zukunft und das Morgen gehört denjenigen, die sich heute darauf vorbereiten.«
Wolfgang Gerhardt

Informationen zur Ausbildung

Wann beginnt die Ausbildung?

  • jährlich zum 1. April und 1. Oktober

Wie lange dauert die Ausbildung?

  • drei Jahre
  • die ersten 6 Monate sind Probezeit

Wie erfolgt die Ausbildung?

  • im Wechsel von Theorie- und Praxisblöcken
  • die Theoretische Ausbildung umfasst mindestens 2100 Stunden und findet in der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V. 
  • die Praktische Ausbildung umfasst mindestens 2500 Stunden
  • erfolgt in allen Fachdisziplinen unseres Klinikums und in anderen Einrichtungen der Immanuel Albertinen Diakonie sowie bei unseren Kooperationspartnern
  • Einsatzpläne werden durch die Qualitätsbeauftragte für Ausbildung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben erstellt

Erhalte ich Urlaub während der Ausbildung?

  • Jedem Auszubildenden steht Erholungsurlaub zu, welcher den tariflichen Regelungen des Trägers der praktischen Ausbildung entspricht. Er wird grundsätzlich nur in der unterrichtsfreien Zeit sowie außerhalb von Ausbildungsabschnitten in zusätzlichen praktischen Ausbildungsstellen in Abstimmung mit der Qualitätsbeauftragten für Ausbildung geplant.

Mit welchem Abschluss endet die Ausbildung?

  • Pflegefachfrau / Pflegefachmann (mit EU Anerkennung)

Erfolgreicher Abschluss! Was nun?

  • Mit einem erfolgreichen Abschluss haben Sie die besten Voraussetzungen, bei uns in ein sicheres Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.

Welche Voraussetzungen benötige ich für eine Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann?

  • Gesundheitliche Eignung mit physischer und psychischer Belastbarkeit
  • Mittlerer Schulabschluss oder eine sonstige zehnjährige allgemeine Schulbildung oder
    Berufsbildungsreife und zweijährige erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossene landesrechtlich anerkannte Ausbildung in der Pflegehilfe von mindestens einjähriger Dauer
  • eine Vorbereitungsmaßnahme für besonders junge Menschen in Form eines FSJ, einem Fachabitur am OSZ, eine Ausbildung zum Sozialassistenten ist von Vorteil
  • gute Deutschkenntnisse (mindestens B2-Niveau)
  • Nachweis 3 Wochen Praktikum zur Berufsorientierung in einer Akutklinik
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Soziale Kompetenz, Einfühlungsvermögen, gute Umgangsformen, Ehrlichkeit
  • Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Toleranz
  • Interesse an pflegerischen Aufgaben
  • Bereitschaft zum lebenslangen Lernen

Sie sind interessiert? Informieren Sie sich hier!

29. April 2015

Berufsbild Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Carmen Prusky, Krankenschwester und Qualitätsbeauftragte für die Ausbildung am Immanuel Klinikum Bernau über das Berufsbild Pflegefachfrau/Pflegefachmann.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

27. Tag des Herzzentrums

  • 30. November 2019
    Belastung oder Überlastung? mehr

Ansprechpartner

  • Dipl. KS
    Birgit Pilz
    Pflegedirektorin Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Sekretariat Diana Pierenz
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-900
    F 03338 694-945
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 24 November 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 30 November 2019
    27. Tag des Herzzentrums – „Belastung oder Überlastung? Was kranke Herzen wieder leisten können“
    mehr
  • 01 Dezember 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK