Dreimonatskoliken

Mit Dreimonatskoliken werden Schreiattacken bezeichnet, die bei ansonsten gesunden Babys ohne erkennbaren Grund auftreten. Sie setzen meist um die zweite Lebenswoche ein und gehen bis zum Ende des dritten Monats völlig zurück.

Typisch für Dreimonatskoliken ist, dass sich das Baby nicht beruhigen lässt, sowie die zeitliche Regelmäßigkeit des Auftretens. Die Schreiphasen beginnen meist zu einer bestimmten Uhrzeit am Nachmittag und können sich bis tief in die Nacht hineinziehen.

Die genauen Ursachen dieses Phänomens sind nicht eindeutig geklärt. Wahrscheinlich ist, dass ein Zusammenhang besteht zu Reifungs- und Anpassungsprozessen, die der Säugling in den ersten Lebensmonaten leisten muss. In der Regel sind die Schrei- und Unruheepisoden harmlos, allerdings können Sie sehr belastend sein.

Mögliche Symptome

  • Immer wiederkehrende Schreiattacken, oft über Stunden
  • aufgeblähter Bauch
  • Veränderung der Gesichtsfarbe
  • das Baby streckt und krümmt sich
 

Was Sie tun können

  • Hin- und Herwiegen
  • leise Musik
  • Vorsingen
  • Den Bauch im Uhrzeigersinn um den Nabel herum sanft massieren
  • Das Baby, mit dem Bauch auf Ihrem Unterarm liegend, herumtragen
  • Versuchen Sie selbst möglichst die Ruhe zu bewahren

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

  • Generell sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen, wenn Sie sich unsicher bezüglich der Schwere der Symptome fühlen
  • Wenn die Situation, vor allem das Schreien, Sie sehr belastet
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Ilona Rogge
    Chefarztsekretärin der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin

    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-810
    F 03338 694-746
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 21 Juli 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 28 Juli 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 04 August 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK