Aktuelle Nachrichten

10.10.2019

Inspiration für die Berufswahl auf der 22. Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse

Am 27. September nahm das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg traditionell an der Ausbildungs- und Studienbörse im benachbarten Paulus-Praetorius-Gymnasium teil.

Eingang zur 22. Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse 2019

Die Auszubildende zur Operationstechnischen Assistentin Jessica Suzann Fischer demonstriert Nahttechniken.

Die Auszubildende Hanna Rahel Weber zeigt den Umgang mit einem Säugling.

Der Andrang der Schülerinnen und Schüler war dieses Jahr enorm, das Interesse an den verschiedenen Ausbildungsberufen, die unser Klinikum anbietet, groß. Zur Unterstützung wurde das das Team des Immanuel Klinikums Bernau an diesem Tag von Auszubildenden aus den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Operationstechnische Assistenz und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege begleitet.

Viele Fragen mit Freude beantwortet

Mit Neugier nahmen die Acht- bis Zwölfklässlerinnen und -klässler unterschiedlicher Schulen aus der näheren Umgebung von Bernau an dem vielfältigen Angebot dieser Börse teil. Dabei nutzten sie auch die Möglichkeit, hautnah zu erfahren, wie sich die Bestimmung des eigenen Blutzuckers, das Messen der Vitalparameter oder das Setzen einer chirurgischen Naht am Modell einer Banane anfühlt.

Die vielen Fragen zur zukünftigen generalistischen Ausbildung, aber auch zur Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz und zur Hebamme beantworteten die Praxisanleiterinnen Manja Pallmann und Andrea Albrecht sowie Natalia Chadzel, Nadezda Popova und Ive Kleemann aus dem ersten Ausbildungsjahr der Gesundheits- und Krankenpflege mit Freude und Geduld: „Was lerne ich alles in meiner Ausbildung? Welche Zugangsvoraussetzungen benötige ich? Wie lange dauert die Ausbildung? Wann starten die Ausbildungen? Was verdiene ich? Bin ich mit der Ausbildung nach dem neuen Pflegeberufegesetz europaweit anerkannt? Wie soll ich eine Bewerbung gestalten? Wie kann ich mich am besten auf eine Ausbildung vorbereiten?“

Wunsch und Wirklichkeit

Den jungen Menschen wurde deutlich gemacht, wie wichtig eine Berufsorientierung im Vorfeld einer Ausbildung ist. Hier können sie sich ausprobieren und schauen, ob Wunsch und Wirklichkeit im Einklang stehen. Gerne können sie sich dazu jederzeit mit dem Wunsch an das Büro der Ausbildung wenden.

Am Wickeltisch zeigte die Auszubildende zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Hanna Rahel Weber aus dem ersten Ausbildungsjahr den Umgang mit einem Säugling. Das fand großes Interesse. Auch das OP-Tisch-Modell wurde bewundert und die Auszubildende zur Operationstechnischen Assistentin Jessica Suzann Fischer aus dem zweiten Ausbildungsjahr demonstrierte einige Nahttechniken und erklärte voller Eifer einzelne Instrumente.

Anregung und Inspiration für die Berufswahl

Nach wie vor ist die Teilnahme an der Ausbildungs- und Studienbörse eine sehr gute Möglichkeit, mit jungen Menschen in Kontakt zu treten und um Unterstützung, Anregung und Inspiration für die Berufswahl zu geben.

Großer Dank geht an die Kollegin Manja Pallmann, an alle Auszubildenden, an André Köhn, der visuelle Eindrücke einfing, an die EDV und natürlich auch an den Bereich der Hauswirtschaft.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Rettungsstelle

27. Tag des Herzzentrums

  • 30. November 2019
    Belastung oder Überlastung? mehr

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 24 November 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 26 November 2019
    Elterninformationsabend und Kreißsaalbesichtigung
    mehr
  • 27 November 2019
    DMP-Update 2019: Diabetes, KHK/Herzinsuffizienz, COPD/Asthma
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK