Aktuelle Nachrichten

27.06.2018

Mobil bleiben im Alter – auf Reisen und mit dem Bus der Sozialstation

Die Immanuel Diakonie Sozialstation in Rüdersdorf hat einen neuen Kleinbus mit Rollstuhlrampe, den ambulante Patienten für private Fahrten nutzen dürfen. Bewohner und Tagesgäste gehen auf Dampferfahrt.

Auf Dampferfahrt auf der Seenlandschaft in und um Woltersdorf.

Mobil bleiben und auch als pflegebedürftiger Mensch unterwegs sein – diesen Wunsch will die Immanuel-Pflege in Rüdersdorf und Petershagen ihren Klienten in der stationären, Tages- und ambulanten Pflege erfüllen. Zu den Angeboten gehören deshalb regelmäßige Ausflüge und Reisen sowie seit vergangener Woche auch ein neuer Kleinbus mit Rollstuhlrampe. Patienten, die über die Immanuel Diakonie Sozialstation zu Hause gepflegt werden, dürfen den Bus für private Fahrten nutzen. Bei vorhandenem Pflegegrad können Pflegebedürftige den Rollstuhlbus mit Fahrer anfordern und sich beispielsweise zu Veranstaltungen, Verwandten, zum Einkaufen oder zum Arzt fahren lassen.

Auch die Bewohner der stationären Pflege und die Gästen der Tagespflege im Immanuel Haus am Kalksee in Rüdersdorf und im Immanuel Seniorenzentrum Kläre Weist in Petershagen erhalten häufige Möglichkeiten, unterwegs zu sein. Erst am 12. Juni war eine Gruppe von 92 Seniorinnen und Senioren sowie einigen Mitarbeitenden wieder gemeinsam auf Dampferfahrt, um vier Stunden lang die Seenlandschaft in und um Woltersdorf zu genießen.

Mitarbeitende für ambulante Pfelge gesucht!

„Mobilität ist zentral für das Wohlbefinden. Zu wissen, man ist nicht abgeschnitten vom Leben außerhalb der eigenen vier Wände, sondern gehört noch zur Gesellschaft dazu, kann seine Selbstständigkeit wahren und sogar noch Neues entdecken, ist sehr wichtig“, sagt Doreen Teske, Leiterin der Immanuel Diakonie Sozialstation. Sie sucht noch Mitarbeitende für die ambulante Pflege, die Menschen mit Pflegebedarf Alltagsbegleitung in vielen Facetten anbieten.

Die Immanuel Diakonie Station übernimmt die allgemeine Krankenpflege und palliative Pflege mit 24 Stunden Rufbereitschaft. Auch hauswirtschaftliche Arbeiten, Behördengänge, Beratungsgespräche und eine vernetzte Pflege in Zusammenarbeit mit Fachärzten, Sozialarbeitern, Physiotherapeuten, Apotheken und anderen gehören zum möglichen Leistungsspektrum.

Mehr Informationen über die Angebote der Immanuel Diakonie Sozialstation erhalten Interessierte auf der Webseite http://kalksee.immanuel.de/leistungen/immanuel-diakonie-sozialstation/. Die Leiterin ist erreichbar unter der Telefonnummer 033638 893410 oder unter der E-Mail-Adresse diakoniestation@immanuel.de.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 21 Juli 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 28 Juli 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 04 August 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK