Aktuelle Nachrichten

13.12.2018

Willkommen kleine Luisa! Die 1.000ste Geburt des Jahres 2018 in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Nach 20 Stunden Wehen kommt die kleine Luisa zur Welt. Ihre Geburt ist die 1.000ste im Jahr 2018 in der Immanuel Klinik Rüdersdorf.
Immanuel Klinik Ruedersdorf | Nachricht | Willkommen kleine Luisa! Die 1.000ste Geburt des Jahres 2018 in der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Das Team begrüßt Luisa. Von links: Dr. med. Lucas Hegenscheid, Alexander Mommert, Dr. med. Susanne Appis, Ulrike Witte, Dr. med. Maren Buhl und vorne Luisa auf dem Arm von Mama Anja Klopprogge.

In der Immanuel Klinik Rüdersdorf gibt es jeden Tag etwas zu feiern, denn durchschnittlich drei Babys werden im Kreißsaal der Klinik täglich geboren. An diesem 11. Dezember ist die Geburt der kleinen Luisa dennoch etwas Besonderes, denn sie ist die 1.000ste in diesem Jahr.

Es war ein langer Weg für Luisa: Nach 20 Stunden Wehen erblickt sie am Dienstag um 17 Uhr das Licht der Welt. Sichtlich erschöpft ist Mama Anja Klopprogge deshalb am nächsten Morgen auf dem Treffen mit dem Chefarzt der Gynäkologie, Dr. med. Lucas Hegenscheid, und dem Geschäftsführer der Klinik, Alexander Mommert, – aber sehr glücklich.

„Bereits am Montagmorgen haben die Wehen begonnen, gegen Abend sind wir dann in die Immanuel Klinik nach Rüdersdorf gefahren“, erzählt sie. „Wir haben in der langen Wehenzeit drei verschiedene Hebammen gehabt, sind spazieren gewesen, haben gebadet und schließlich eine PDA bekommen. Ich bin so glücklich, dass mein Mann, die Hebammen und die Ärzte mich die ganze Zeit so toll unterstützt haben und wir es nun endlich geschafft haben.“ Dr. med. Maren Buhl und Dr. med. Susanne Appis, die bei der Geburt als betreuende Ärztinnen dabei waren, berichten, dass das Ärzteteam zwischenzeitlich überlegen musste, ob ein Kaiserschnitt notwendig ist. „Toll, dass Frau Klopprogge es mit der Unterstützung des gesamten Teams am Ende auf dem natürlichen Weg geschafft hat. Wir gratulieren der kleinen Familie von Herzen.“

Hebamme Ulrike Witte ist sichtlich gerührt von der Geburt: „Frau Klopprogge und ihr Mann haben eine wirklich anstrengende Zeit hinter sich. Luisa wurde letztendlich in der Hocke geboren, ganz so, wie es Frau Klopprogge am angenehmsten war. Auch vom Hebammenteam alles Gute für die kleine Familie.“

Luisa ist das erste Kind von Anja Klopprogge (38) und Philipp Adamik (31) aus Erkner. Sie wurde mit 3350 Gramm und 54 Zentimeter Körperlänge geboren. Für die Eltern war schnell klar, dass Luisa in Rüdersdorf zur Welt kommen soll: „Meine Schwester hat ihr Kind ebenfalls in dieser Klinik bekommen und hat erzählt, wie toll sich alle um sie gekümmert haben. Ich kann das nur bestätigen. Vielen Dank an das gesamte Team für ihr Durchhaltevermögen und eine tolle, wenn auch anstrengende Geburt“, so Mama Anja.

Steigende Geburtszahlen dank Teamwork

Dass sich die Patientinnen der Geburtshilfe am Haus wohl fühlen, schlägt sich in den steigenden Entbindungszahlen der letzten Jahre nieder: Seit dem niedrigsten Stand von 214 Geburten im Jahr 1993 ist die Anzahl kontinuierlich gestiegen. Zur Eröffnung des neuen Hauses im Jahr 2009 waren es schon 516 Geburten, in letzten Jahr nun erstmals seit 1988 über 1.000.

„Es kommen immer mehr Eltern aus Berlin zu uns nach Rüdersdorf, da sie unser spezielles medizinisches Angebot schätzen, wie beispielsweise die Geburt in Beckenendlage und die Kinder- und Jugendmedizin vor Ort. Unsere moderne Klinik und die attraktive Lage im Grünen werden dabei auch immer wieder betont“, erläutert Geschäftsführer Alexander Mommert und Chefarzt Dr. med. Lucas Hegenscheid bedankt sich noch einmal herzlich bei seinem Team: „Ich freue mich natürlich über die steigende Geburtenzahl und bin sehr stolz, dass unser Ärzteteam, die 17 Hebammen und Pflegekräfte auf Station es auch in diesem Jahr geschafft haben, trotz allgemeinem Fachkräftemangel so viele Geburten qualitativ hochwertig zu betreuen.“ 

Nun freuen uns auf alle Babys, die wir in der Weihnachtszeit und im neuen Jahr willkommen heißen dürfen. 

Weitere Informationen: 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr. med.
    Uwe Hartung
    Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe

    Chefarzt-Sekretariat
    Ilona Rogge
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-710
    F 03338 694-746
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 22 September 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 24 September 2019
    Elterninformationsabend und Kreißsaalbesichtigung
    mehr
  • 29 September 2019
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK