Gesellschafterin der Immanuel Diakonie

Alleinige Gesellschafterin der Immanuel Diakonie und ihrer Einrichtungen sind die baptisten.schöneberg. Was als ehrenamtliche diakonische Arbeit engagierter Mitglieder der Kirchengemeinde begann, ist heute ein wichtiger Repräsentant institutioneller Diakonie.

Die Immanuel Diakonie mit ihren verschiedenen Gesellschaften ist eine diakonische, gemeinwohlorientierte Unternehmensgruppe der baptisten.schöneberg (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Schöneberg, Hauptstraße, K.d.ö.R.)

Als selbständige kirchliche Körperschaft des öffentlichen Rechts bestimmt und wacht die Gemeinde unmittelbar über den kirchlichen Charakter der Gesellschaften und legt die dafür maßgeblichen Kriterien fest. Die Gemeinde nimmt als Gesellschafterin über das Kuratorium Einfluss auf die Geschäftsführung der Immanuel Diakonie, insbesondere damit Arbeit und Aktivitäten der Gesellschaften als diakonisches Handeln erkennbar und glaubwürdig sind.

Als alleinige Gesellschafterin lässt sich die Gemeinde der baptisten.schöneberg in ihren Gesellschafteraufgaben durch das Kuratorium von 15 gewählten Mitgliedern vertreten.

Mitglieder des Kuratoriums

  • Michael Noss
  • Annika Querner
  • Matthias Scheller
  • Joachim Schindler
  • Udo Schmidt*
  • Sabine Schulz
  • Dagmar Wegener
  • Theo Weyandt
 
* eingeschränktes Stimmrecht gemäß Geschäftsordnung des Kuratoriums und Corporate Governance Kodex der Immanuel Diakonie

Wer sind die baptisten.schöneberg?

Die baptisten.schöneberg (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Schöneberg, Hauptstraße) ist eine Baptistengemeinde. Sie ist evangelisch, weil sie mit den Kirchen der Reformation bekennt, dass Jesus Christus Herr und Retter der Welt ist, der allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor Gott gerecht macht. Die Bibel ist Maßstab für die Lehre und das Leben der Gemeindemitglieder.

Freikirche sind die baptisten.schöneberg deshalb, weil sie seit ihrer Entstehung für Religions- und Gewissensfreiheit eintreten und die Trennung von Kirche und Staat befürworten. Den Haushalt bestreiten sie aus freiwilligen Beiträgen ihrer Mitglieder und Freunde. Mehr Informationen auf der Website der baptisten.schöneberg

Als Baptisten taufen sie Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Glaubensentscheidung die Taufe erbitten und Mitglied der Gemeinde werden wollen. Der Name ist vom griechischen Wort „baptizein“: „taufen“ abgeleitet. Die baptisten.schöneberg sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland, K.d.ö.R.

Diakonisches Selbstverständnis

Motto der Gemeinde ist: „Bei Gott sind alle willkommen. Alle!“ So unterschiedlich und kreativ wie wir Menschen sind, so ist auch die Gemeinde Raum für diese ausnahmslose Vielfalt. Diese Überzeugung wollen sie in den urbanen Raum Berlins hineintragen. Sie wollen dazu beitragen, dass Menschen die Liebe Gottes in ihrem Leben als einen Zuspruch erfahren können.

Die Gemeinde versteht sich als soziale Akteurin und als Plattform für ein Ehrenamt, das Menschen die Hand reicht. So gehören soziales Engagement und Seelsorge zu ihren Aufgaben, die sowohl innerhalb der Gemeinde als auch durch das diakonische Engagement in der Gesellschaft ihre Ausprägungen finden. Deswegen sind sie Hauptgesellschafterin der Immanuel Diakonie.

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Andreas Linke
    Geschäftsführer

    Sekretariat Sabine Freitag
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-910
    F 03338 694-944
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 Juli 2017
    Elterninformationsabend und Kreißsaalbesichtigung
    mehr
  • 30 Juli 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 06 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links